50Aktiv Infoveranstaltung am 09.03.2018 um 19.00 Uhr

„Elternunterhalt - Erst für die Kinder zahlen, dann für die Eltern…?“

 


Zu dem Thema „Elternunterhalt“ lädt der Arbeitskreis 50Aktiv gemeinsam mit dem  Zell und dem - Verband Mosel-Eifel-Hunsrück am 09.03.2018 in den Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung ein. 


Referentin ist hierbei die Rechtsanwältin Maud Gladen aus Zell (Mosel). Frau Gladen ist als Fachanwältin für Familienrecht mit Fragen zu Eltern- und Kindesunterhalt befasst. Sie vertritt als Anwältin sowohl in Anspruch genommene Kinder wie auch Sozialhilfeträger.

Die Situation: Viele Eltern zahlen noch für ihre Kinder während der Ausbildung und sollen dann auch noch Unterhalt für ihre Eltern zahlen, wenn diese in ein Pflegeheim müssen und die eigene Rente und das Vermögen hierfür nicht ausreichen. Zunächst zahlt der Sozialhilfeträger, er fordert das Geld später aber von den Kindern zurück.

An konkreten Beispielen erläutert Frau Gladen, unter welchen Voraussetzungen eine Verpflichtung zur Zahlung von Elternunterhalt bestehen kann und welche Einwendungsmöglichkeiten es gibt. Sie steht im Anschluss gerne für allgemeine Fragen zur Verfügung.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Getränke können an diesem Abend vor Ort gekauft werden.

Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei 10 Personen und die maximale Teilnehmerzahl sind 40 Personen.

Bei Interesse melden Sie sich bitte beim Jugend- und Seniorenbüro, Katja Hoffmann, Corray 1, 56856 Zell (Mosel), Telefon 06542 701-33, E-Mail k.hoffmann@vg-zell.de oder Fax 06542 701-933.