Nachlese: So war die Fahrt zum Ostermarkt nach St. Wendel

 


Zur Fahrt nach St. Wendel hatten sich fast 80 Personen gemeldet, so dass das Angebot gleich zweimal (15. und 16.03.2018) stattfand. Der erste Stopp war in Birkenfeld im Café „Mille Fleur“, wo die Teilnehmer ein sehr reichhaltiges und leckeres Frühstück erwartete. Wie schon vor zwei Jahren waren auch die Teilnehmer für den Ostermarkt vom Frühstück, aber auch vom Ambiente des Cafés, begeistert.

Vor dem Besuch des Ostermarktes stand eine informative und interessante Führung durch die Kerzenfabrik Pazen auf dem Programm. Die Teilnehmer waren sehr überrascht, wie viel Handarbeit hier geleistet wird. Natürlich war es auch möglich, den Fabrikverkauf zu besuchen.

Nachmittags ging es dann zum Ostermarkt in die historische Altstadt. Rund um den Dom konnten die Besucher eine prächtige und bunte Osterkrone sowie ein klingendes Hasendorf bestaunen. Das Hasendorf besteht aus handgefertigten Osterhasenstuben, die einmalig im Südwesten sind. Seit mehr als 20 Jahren arbeitet der St. Wendeler Künstler Karl Heindl an dieser Sammlung, die er ständig erweitert hat. Die zwanzig figurenreichen Szenen, von denen jede mit einer passenden Hintergrundbemalung versehen ist, bestechen durch ihre künstlerische Aussagekraft und Vielfalt - eine Welt zum Staunen und zum Lachen.

Auch luden dekorativ geschmückte Buden zum genussvollen Schlendern ein und weckten Frühlingsgefühle. Nicht Kommerz und Rummel standen im Mittelpunkt des Ostermarktes, sondern Ostern als Fest der Freude und Start in den Frühling.

Der Regen am Donnerstagnachmittag konnte der guten Laune der Teilnehmer keinen Abbruch tun und freitags war sowieso herrlichstes Frühlingswetter.

Abends fand dann der gemeinsame Abschluss auf dem „Wendelinushof“ in St. Wendel statt. Hier war für jeden Geschmack etwas dabei und das Abendessen rundete den gelungenen Tag ab.







Auf der Rückfahrt an beiden Tagen waren sich alle einig, dass es ein rundum gelungener Tag war und dass man eine solche Fahrt auch für Ostern 2019 anbieten sollte.