Nachlese: Zeller Land Ferienspaß 2017



So waren die Sommerferien beim Zeller Land Ferienspaß 2017 ...

 


Auch in diesen Sommerferien gab es wieder ein abwechslungsreiches Programm beim „Zeller Land Ferienspaß“. In Zusammenarbeit mit engagierten Einzelpersonen, Vereinen und Organisationen hatte das Jugend- und Seniorenbüro der VG Zell (Mosel) wieder für jeden Geschmack etwas organisieren können.

Gleich am ersten Ferientag stand in der "Zeller Schwarze Katz"-Halle das Angebot vom Theater "Ozelot" in Kooperation mit "echtJetzt!" vom Kultursommer Rheinland-Pfalz auf dem Programm. Dabei handelte es sich um das Theaterstück "Mutige Prinzessin Glücklos". Dann ging es in der ersten Woche weiter mit den beiden schon traditionellen Angeboten "Schnupperrudern beim Ruderverein Zell (Mosel)" und "Abenteuerspaß in der Turnhalle" vom TSV Alf-Bullay mit Alison Sausen und dem Team vom Kinderturnen. Dienstags und mittwochs wurde es dann zum ersten Mal kreativ. Zum Einen beim "Schmuckkästchen basteln" mit Elisa Schneiders aus Zell-Kaimt und Gitta Bell aus Briedel, zum Anderen bei den beiden Specksteinkursen der Künstlerin Daniela Zenzen aus Greimersburg. Beide Kreativangebote waren schon nach der ersten Veröffentlichung ausgebucht, wurden fast verdoppelt und es gab trotzdem noch eine Warteliste. Die Kinder, die teilnahmen, waren begeistert und wünschten sich auf jeden Fall eine Wiederholung der Angebote. Donnerstags wartete das Angebot "Lagerfeuer-Kochkurs" mit der Naturpädagogin Carmen Hahn. Hier wurden richtig leckere Sachen wie Calzone, selbstgebackenes Brot mit Aufstrichen, usw. zubereitet. Dieses Angebot fand auch zu Beginn der vierten Woche nochmals statt. Freitags stand dann die Fahrt zum Eftelingpark in den Niederlanden auf dem Programm. Trotz der langen Busfahrt waren die meisten Teilnehmer dafür, dieses Angebot auch in den  nächsten Sommerferien wieder anzubieten.

Die zweite Woche startete mit "Plitsch-Platsch", der Wasserolympiade von und mit der Umweltpädagogin Annette Fehrholz aus Bengel. Auch dieses Angebot fand in den Ferien zweimal statt. Jedes Mal hatten sowohl die Kinder als auch die Betreuer eine Menge Spaß. Natürlich durften die Angebote “Inliner“ mit Reiner Göderz vom TV Zell am Dienstag und dann am Mittwoch, der Kinderkochkurs mit Petra Becker von den Landfrauen, diesmal zum Thema "Wir machen eine Gemüseparty", nicht fehlen. Der Kochkurs fand sowohl in der Schule in Blankenrath als auch in der IGS Zell statt. Unser besonderer Dank gilt der Hauswirtschaftslehrerin Frau Beate Schiewe, die uns in Blankenrath tatkräftig unterstützte.

Die Teilnahme an beiden Angeboten war während der Ferien mehrmals möglich.

Kreativ ging es dann donnerstags mit dem "Pompom-Spaß" von und mit Gitta und Elisa sowie erstmals mit einem Nähkurs in Neef weiter. Der Kurs in Neef wurde von Miriam Kochems und Heidi Miesen, beide aus Neef, angeboten. An dem Tag wurden richtig tolle Kosmetikaschen genäht. Freitags war dann ebenfalls das erste Mal das Angebot "Tag des Hundes" angesagt. Hier gab Carola Wrede, eine Mitarbeiterin von "Sack und Pack" viele gute Tipps zum Umgang mit Hunden. Natürlich kam auch die Praxis nicht zu kurz. Auch dieser Kurs fand in den Ferien zweimal statt.

In der immer beliebter werdenden "Komplettwoche", welche erstmals auch mitten in den Ferien (dritte Woche) und in der letzten Ferienwoche angeboten wurde, gab es wieder ein Programm für jeden Geschmack. Seien es Kreativangebote mit Elisa und Gitta, das "Mensch ärgere dich nicht" bauen mit Carmen Hahn, das "Bienenprogramm" mit dem Imker Otto Schneiders Zell-Barl oder der Abschluss im Erlebnisbad Zeller Land. Ein absolutes Highlight ist immer der Besuch bei der Polizei sowie nachmittags bei der Feuerwehr, ebenfalls in Zell-Kaimt. Nicht nur, dass man die große Drehleiter hinauf fahren und so über ganz Zell schauen konnte, es waren auch passend zum Wetter "Wasserspritzangebote" im Programm. Da die Temperaturen auch an beiden Tagen richtig warm waren, war es nicht schlimm, dass alle nass bis auf die Haut wurden. Der Spaß kam auf jeden Fall nicht zu kurz.

Auch eine Fahrt stand in beiden Komplettwochen an. In der ersten ging es an dem Donnerstag nach Cochem, unter anderem mit Kinderstadtführung, Geisterführung auf der Burg und Kinobesuch. Finkenrech, ein Natur-Freizeitzentrum in Eppelborn war für die zweite Komplettwoche donnerstags geplant. Hier konnten die Kinder an "Finkis Bäckerei" oder an "Finkis Weltreise" teilnehmen. Die Verpflegung in beiden Wochen stellte wieder der Globus in Zell-Barl.

Die Angebote der Stadtbücherei Zell (Mosel) und des Jugendclubs Pünderich mussten leider abgesagt werden.

Auftakt der vierten Woche war das Angebot "Wald-Führerschein", ebenfalls mit Carmen Hahn. Alle Kinder waren eifrig bei der Sache und konnten zum Schluss stolz ihren Führerschein mit nach Hause nehmen. Zum ersten Mal beim „Zeller Land Ferienspaß“ wurden in der Schule in Blankenrath "Brennbilder" angeboten. Durchgeführt hat das Angebot Erhard Schmidt aus Sohren. Auch hier wünschten die Kinder eine Wiederholung im nächsten Ferienprogramm. Zu dem Schäferhundeverein - Ortsgruppe Wittlich ging es natürlich ebenfalls in diesem Jahr. Wie immer bei den Schäferhunden, war auch dies ein toller Tag für die Kinder.

Endlich gab es auch wieder die Möglichkeit zum "Aquarell malen". Dieses wurde von Swetlana Gussenko aus Bullay angeboten und fand in den Sommerferien gleich dreimal statt.

Spielerisch viel gelernt haben die Kinder beim "Erste Hilfe Schnupperkurs" vom Jugendrotkreuz Bullay. Anita Schilken, ihre Tochter Ursula sowie deren Kinder Jessica und Jens, übten mit den Kindern den "Hasenverband", die "stabile Seitenlage", richtiges Pflaster kleben und einiges mehr. Sportlich zu ging es auch beim Fußballturnier der SG Zell/Bullay-/Alf in Zell-Kaimt. Hier trainierten und spielten die Kinder beim Kreisjugendleiter Günter Thiesen aus Bullay. Unterstützt wurde er hierbei von einem Trainer der SG, Özgier Akin aus Bullay, sowie Karl-Heinz Hartmann aus Zell (Mosel) und Arthur van Dam aus Briedel.

Auch der Tenniskurs von Dirk Muscheid vom Tennisclub Zell durfte in den Sommerferien nicht fehlen. Außer dem Kinderturnen bot der TSV Bullay-Alf mit seiner Volleyballabteilung ein sehr erfolgreiches Beachvolleyballspiel an.

Musikalische Angebote waren mit dem "Gitarrenschnupperkurs von Angelica Jacob aus Bullay" und der "Schnupperstunde Klavier" von Anita Heinrichs aus Kaimt ebenfalls mit dabei.

Nur mit Hilfe von Ehrenamtlichen, Vereinen, Organisationen und Institutionen kann ein solches Programm geboten werden. Dafür danken wir recht herzlich. Auch und in besonderem Maße Elisa Schneiders aus Zell-Kaimt, Gitta Bell aus Briedel und Lena Hammes aus Tellig. Die drei waren fast bei jedem Angebot ehrenamtlich mit dabei. ...


Noch ein Hinweis in eigener Sache:

Bald sind ja schon die Herbstferien und wir sind in der Planung für das Programm!

Wie bereits in den Sommerferien, suchen wir wieder „Mitgestalter“ für den Zeller Land Ferienspaß.

Es besteht die Möglichkeit, selbst ein Angebot zu gestalten, als Betreuer oder Betreuerin (ab 14/16 Jahre) mit den Kindern einen schönen Tag zu erleben oder den Ferienspaß mit einer Spende zu unterstützen.

Weitere Informationen erhalten Sie beim Jugend- und Seniorenbüro der Verbandsgemeindeverwaltung Zell (Mosel), Katja Hoffmann, Tel. 06542 701-33, E-Mail: k.hoffmann@vg-zell.de


Bildergallerie

(um sich die Bilder vergrößert ansehen zu können, bitte auf ein Bild klicken und mit > weiterblättern)