Eheschließung

Die Anmeldung zur Eheschließung

Der erste „amtliche Schritt“ auf dem Weg in die Ehe ist die förmliche Anmeldung beim Standesamt (früher Aufgebot).

Sie wird von dem Standesamt entgegengenommen, in dessen Bezirk eine/r der Verlobten den Wohnsitz oder Nebenwohnsitz hat.

Wenn Sie beide nicht in der Verbandsgemeinde Zell (Mosel) wohnen und trotzdem gerne hier heiraten wollen, ist das auch kein Problem: Sie reservieren sich bei uns einen Termin zur Eheschließung.
Dann melden Sie Ihre Eheschließung bei Ihrem Wohnsitz-Standesamt an und teilen dabei mit, dass Sie beim Standesamt Zell (Mosel) heiraten möchten und geben dort den mit uns vereinbarten Termin an.

Die dortige Standesbeamtin oder der Standesbeamte prüft Ihre Ehefähigkeit. Nach erfolgter positiver Prüfung wird dem Standesamt Zell (Mosel) von dem dortigen Standesamt der komplette Vorgang zur Durchführung der Eheschließung zugesandt.
Wenn diese Unterlagen bei uns eingegangen sind, werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen um die weiteren Schritte mit Ihnen zu besprechen.

Prüfung der Ehefähigkeit bedeutet, Ihren Personenstand festzustellen und zu prüfen, ob Ihrem Heiratswunsch „Ehehindernisse“ (z.B. bereits verheiratet) entgegenstehen.

Dazu müssen Sie die vorgeschriebenen und erforderlichen Unterlagen vollständig zur Anmeldung mitbringen.

Sie sollten sich möglichst frühzeitig anmelden, damit Ihr Wunschtermin für Sie reserviert werden kann.

Reservierungen sind sechs Monate vorab telefonisch möglich.

Die Anmeldung hat sechs Monate Gültigkeit, d. h., dass Sie innerhalb von sechs Monaten nach dem Datum der Anmeldung heiraten können.

Sollte es Ihnen nicht auf einen bestimmten Wunschtermin ankommen, gibt es meist in unserem Terminkalender noch freie Termine, so dass die Eheschließung evtl. auch kurzfristig vorgenommen werden kann.
 
Da die Bearbeitung Ihrer Anmeldung in der Regel mindestens 30 Minuten in Anspruch nimmt, je nach Sachlage auch länger (z. B. bei Hinzuziehung eines Dolmetschers) dürfen wir Sie bitten, rechtzeitig vor Ende der angegebenen Publikumssprechzeiten im Standesamt vorzusprechen, damit wir Ihre Anmeldung in Ruhe mit Ihnen besprechen und bearbeiten können.

Die Ehe ist und bleibt die wichtigste
Entdeckungsreise, die der Mensch
unternehmen kann.

Sören Kierkegaard