Bundesfreiwilligendienst – Verbandsgemeinde Zell (Mosel) bietet eine Einsatzstelle im Bereich der Flüchtlingshilfe

 

Stellenausschreibung


Zur Mitarbeit beim Sozialamt bietet die Verbandsgemeinde Zell (Mosel) ab dem 1. August 2017 eine Stelle im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) an. Die Einsatzstelle wird in Kooperation mit den Sozialen Lerndiensten im Bistum Trier geführt.

Gesucht wird eine Person ab 18 Jahren, die sich auf Basis des Freiwilligendienstes in der Flüchtlingsarbeit einbringen will. Haupttätigkeitsfelder sind die Betreuung und Integration der Asylsuchenden und Flüchtlinge sowie die Unterstützung der haupt- und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer in der Flüchtlingsarbeit.

Ein Freiwilligendienst ist auf 12 Monate und im Umfang einer Vollzeitbeschäftigung angelegt; eine Teilzeitbeschäftigung ist ggf. nach Absprache möglich. Die Teilnehmer erhalten ein monatliches Taschengeld zuzüglich einer Fahrtkostenpauschale und sind sozialversichert. Ein umfangreiches Bildungsprogramm von den Sozialen Lerndiensten begleitet den Dienst.

Weitere Auskünfte zur Tätigkeit in der Einsatzstelle können Sie bei der Verbandsgemeindeverwaltung Zell (Mosel), Herrn Markus Grünewald, Tel. 06542 701-20 bzw. m.gruenewald@vg-zell.de erhalten.
Auskünfte zur pädagogischen Begleitung können auch bei den Sozialen Lerndiensten Trier, Herrn Christoph Horteux, Tel. 0651 46825925, erfragt werden.

Allgemeine Informationen zum Bundesfreiwilligendienst sind unter www.soziale-lerndienste.de oder www.bundesfreiwilligendienst.de abrufbar.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an

Verbandsgemeindeverwaltung Zell (Mosel)
Fachbereich 2
Corray 1
56856 Zell (Mosel)
E-Mail: vgzell@vg-zell.de