Die Mosel mit Blick auf den Stadtteil Merl

Bundestagswahl am 26.09.2021

Briefwahl rechtzeitig vornehmen!


Anträge können persönlich während der allgemeinen Geschäftszeit (am Freitag, den 24.09.2021 zusätzlich bis 18 Uhr)  bei der Verbandsgemeindeverwaltung Zell (Mosel), Corray 1, Zimmer 1, oder schriftlich mittels ausgefüllter Rückseite der Wahlbenachrichtigung oder auch im Internet elektronisch unter www.zell-mosel.de beantragt werden.

Nach Freitag, den 24.09.2021, 18 Uhr, werden Wahlscheine nur dann noch erteilt, wenn die antragstellende Person durch ärztliches Attest eine plötzliche Erkrankung nachweist, die es ihr nicht ermöglicht, das Wahllokal aufzusuchen. Für diese Fälle ist bei der Verbandsgemeindeverwaltung Zell (Mosel), Corray 1, in Zell das Einwohnermeldeamt am Samstag, den 25.09.2021 von 11 bis 12 Uhr sowie am Sonntag, den 26.09.2021 von 12 bis 15 Uhr geöffnet.

Wähler/innen, die per Briefwahl an der Bundestagswahl teilnehmen, weisen wir darauf hin, dass die Wahlbriefe rechtzeitig zur Post gegeben werden müssen; der verschlossene hellrote Wahlbriefumschlag sollte spätestens am Mittwoch, den 22.09.2021, auf den Postweg gebracht werden. Die Briefwähler/innen sind selbst dafür verantwortlich, dass ihre Wahlbriefe rechtzeitig den Briefwahlvorstand bei der Verbandsgemeindeverwaltung Zell (Mosel) in Zell (Mosel), Corray1, erreicht.

Sollte der Wahlbrief nicht mehr rechtzeitig auf dem Postweg zur Verbandsgemeindeverwaltung Zell (Mosel) gelangen, empfehlen wir den Wahlbrief am Wahltag direkt zur Verbandsgemeindeverwaltung nach Zell (Mosel) bringen zu lassen.

Zell (Mosel), den 13.09.2021
Verbandsgemeindeverwaltung Zell (Mosel)
Karl Heinz Simon
Bürgermeister