Zur Person des Bürgermeisters

Seit dem 4. Mai 2000 ist Karl Heinz Simon Bürgermeister der Verbandsgemeinde Zell (Mosel). In der Wahl am 13. März 2016 wurde er mit 75,47 % der Stimmen als Bürgermeister wiedergewählt.  Die dritte Amtszeit endet am 3. Mai 2024.

Zur Person:

Geboren am 17. Dezember 1957 in Pünderich, verheiratet seit 30. Juni 1983 mit Ilse Simon geb. Schmitz. Ein gemeinsamer Sohn, Stephan. Wohnhaft in Pünderich, Im Wingert 10.    

Beruflicher Werdegang: 

Nach dem Besuch der Volksschule Pünderich von 1964 bis 1968 und der Realschule Zell von 1968 bis 1974 erfolgte am 1. August 1974 der Beginn der Ausbildung im mittleren Dienst bei der Verbandsgemeindeverwaltung Zell (Mosel). Nach erfolgreicher Beendigung der Ausbildung Tätigkeit in verschiedenen Bereichen der Verbandsgemeindeverwaltung. Später dann Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Mayen (Abschluss als Dipl. Verwaltungswirt FH) und weitere Tätigkeit bei der Verbandsgemeindeverwaltung in Zell (Mosel) bis zur Wahl zum Bürgermeister.

Politik:

Seit 1978 Mitglied der SPD und bis zur Wahl zum Bürgermeister im Jahr 2000 in unterschiedlichen Parteiämtern auf Orts-, Verbandsgemeinde- und Landkreisebene tätig. Seit der Wahl zum Bürgermeister wurden diese Parteiämter bei der jeweils nächsten anstehenden Neuwahl abgegeben. Seit Januar 2000 Ehrenvorsitzender des damaligen SPD-Ortsvereines Briedel-Pünderich.

Kommunalpolitische Mandate:

Seit 1984 in Ausschüssen des Landkreises Cochem-Zell (Jugendhilfeausschuss und Kulturausschuss) tätig und seit der Kommunalwahl 1989 Mitglied des Kreistages Cochem-Zell. Von 1994 bis 2004 als Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion; seit Sommer 2004 als stv. Vorsitzender.
Mitglied im Kreisausschuss seit 1990, Vertreter des Landkreises in der Regionalvertretung der Planungsgemeinschaft Mittelrhein-Westerwald (dort auch Mitglied des Ausschusses Wirtschaft und Tourismus) sowie in der Hauptversammlung des Landkreistages Rheinland-Pfalz. 

Nebentätigkeiten im privaten Bereich:

  • Landesvorsitzender des Verbandes der hauptamtlichen sozialdemokratischen Bürgermeister und Beigeordneten in Rheinland-Pfalz e.V. (VSBB) 
  • Mitglied im Landesvorstand des Verbandes der hauptamtlichen kommunalen Wahlbeamten in Rheinland-Pfalz e.V.

Öffentliche Ehrenämter:


Mit dem Bürgermeisteramt verbundene Tätigkeiten bzw. Nebentätigkeiten im öffentlichen Dienst:

  • Vertreter der Verbandsgemeinde Zell im Aufsichtsrat sowie in der Gesellschafterversammlung der Zeller Land Tourismus GmbH, gleichzeitig Vorsitzender des Aufsichtsrates und der Gesellschafterversammlung
  • Vertreter der Verbandsgemeinde Zell im Aufsichtsrat sowie in der Gesellschafterversammlung der Mosellandtouristik GmbH
  • Vertreter der Verbandsgemeinde Zell im Aufsichtsrat sowie in der Gesellschafterversammlung der Hunsrück-Touristik GmbH
  • Vertreter der Verbandsgemeinde Zell in der Gesellschafterversammlung der Breitband-Infrastrukturgesellschaft Cochem-Zell mbH
  • Vertreter der Verbandsgemeinde Zell in der Gesellschafterversammlung der „Kommunale Holzvermarktungsorganisation Hunsrück-Mittelrhein GmbH“
  • Mitglied im Kommunalbeirat der RWE Deutschland GmbH
  • Vertreter der Verbandsgemeinde Zell im Werksausschuss der Kreiswasserwerke Cochem-Zell
  • Mitglied im Regionalbeirat Koblenz des Versicherungsverbandes für Gemeinden und Gemeindeverbände
  • Mitglied in der Lärmschutzkommission für den Flughafen Frankfurt-Hahn


Vereinsmitgliedschaften:


Durch das Landesgesetz zur Änderung beihilferechtlicher und nebentätigkeitsrechtlicher Vorschriften vom 18.11.2020 (GVBl. S. 613) wurde § 119 Abs. 3 Landesbeamtengesetz dahingehend ergänzt, dass Kommunalbeamte auf Zeit bis zum 01. April eines jeden Kalenderjahres die Vertretungskörperschaft in einer öffentlichen Sitzung über Art und Umfang ihrer innerhalb und außerhalb des öffentlichen Dienstes ausgeübten Nebentätigkeiten und Ehrenämter sowie über die Höhe der dadurch erzielten Vergütungen im vergangen Jahr zu unterrichten haben.

Bürgermeister Simon ist dieser Verpflichtung in der Sitzung des Verbandsgemeinderates am 17. März 2021 nachgekommen. Der Inhalt der Unterrichtung ergibt sich aus dem hier hinterlegten Auszug aus der Niederschrift über diese Sitzung.


Redesammlungen des Bürgermeisters