Nachlese: Gemeinsames Kennenlernen von jungen Geflüchteten und deutschen Jugendlichen am 13.05.2017

 


Bereits im März 2017 besuchten einige junge Flüchtlinge erstmals gemeinsam mit Birgit Theresa Koch (Psychologin aus Zell – Kaimt), Silke Kruse (Projektorganisatorin vom Ideentreff Zell(Mosel) und Birgit Feichtinger (engagierte Privatperson – „Kümmerer“), eine Sitzung des Jugendparlaments der Verbandsgemeinde Zell (Mosel).

Viele junge Geflüchtete leben derzeit in der VG Zell (Mosel). Ein Problem bei ihrer Integration ist der wenige Kontakt zu gleichaltrigen Deutschen. Das wollen die Geflüchteten gemeinsam mit dem Jugendparlament Zell und den Jugendclubs der VG Zell (Mosel) ändern. Es entstand die Idee einer „Kennenlernveranstaltung“ zwischen Einheimischen und Geflüchteten.

Seitdem haben sich einige Mitglieder des Jugendparlaments und einige Flüchtlinge mehrmals getroffen, um eine kleine Veranstaltung im „Moselrausch in Zell-Kaimt zu organisieren. Eine Veranstaltung , an der sich auch die Kreisverwaltung ideell und finanziell beteiligt.

An dieser Veranstaltung überlegten sich die anwesenden Jugendlichen der Jugendräume Pünderich und Zell –Merl, des Jugendparlaments und die jungen Geflüchteten gemeinsam, wie Kontakte und Freundschaften zwischen Geflüchteten und Einheimischen entstehen könnten.

Auch hier entwickelte sich wieder schnell ein intensiver gedanklicher Austausch, um die Erfahrungen und Anliegen der jungen Migranten. Die Überlegungen, gemeinsam Freizeit- und Sportevents - wie beispielsweise ein Fußballturnier - zu besuchen, sollen im Sommer angegangen werden. Weitere Ideen reichten von der Mitgliedschaft in Vereinen bis zu Patenschaften zwischen Geflüchteten und Einheimischen.

Das nächste Treffen ist für Freitag, 16. Juni 2017 in Zell geplant.

Im Moselrausch ließen die Jugendlichen mit allen am Treffen beteiligten Engagierten das gemeinsame Kennenlernen bei guter Stimmung mit Essen und Trinken ausklingen. Es gab syrische und deutsche Gerichte und damit auch ein kulinarisches Kennenlernen.

Die Mitglieder des Jugendparlaments sind überzeugt, dass ein Austausch zwischen jungen Geflüchteten und Einheimischen eine Bereicherung für beide Seiten ist.



Alle Fotos von Gert Engel

 
Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos
Cookies akzeptieren