Nachlese: Zeller Land Ferienspaß 2014



Das war der Zeller Land Ferienspaß 2014 ...

 

Mit knapp 30 Angeboten und weit über 300 Kinder, die an den Aktionen teilgenommen haben, endete am letzten Ferientag der Herbstferien auch der Ferienspaß 2014.

Abwechslungsreiche Angebote schmückten in diesem Jahr wieder das Programm des Jugend- und Seniorenbüros der Verbandsgemeinde Zell (Mosel), welches in Zusammenarbeit mit Einzelpersonen, Vereinen und Organisationen geplant und durchgeführt wurde. Besonders begehrt war der Malkurs, bei dem die jungen Künstler den Umgang mit Acrylfarbe und einer besonderen Art von Papier lernten.  

Die Wald- und Erlebnispädagogin Simone Wasserscheid-Hein setzte mit ihren Projekten „Kunst und Spiele in der Natur“ sowie „Naturforscher unterwegs“ ebenfalls auf die kreative Ader, wobei auch hier spielerisch viel nützliches Wissen über den heimischen Wald vermittelt wurde.  Highlights waren auch in diesem Jahr wieder Altbewährtes wie der Besuch beim Schäferhundeverein in Wittlich, den Arno Wagner aus Neef wieder ermöglichte und begleitete. Außerdem erklärte sich Bürgermeister a.D. Herbert Hilken bereit eine Stadtführung für „kleine Leute“ in Cochem anzubieten. Aber auch die Inlinertouren mit Reiner Göderz vom TV Zell waren wieder gefragt und gut besucht.

Das musikalische Angebot haben Anita Heinrichs aus Zell und Angelika Jakob aus Bullay übernommen, die bereits seit einigen Jahren einen Schnupperkurs Klavier bzw. Schnupperkurs Gitarre anbieten. Erstmals war in diesem Jahr der Golfclub Hahn e.V. dabei, deren Vorstand einen mehrstündigen Golfkurs auf der Anlage am Flughafen Hahn angeboten hat. Ebenfalls erstmals im Programm war ein Zumbakurs, den die Physiotherapeutin Steffi Klemm von der Praxis Physiomotion Mastershausen an der Grundschule anbot. Mit dem Besuch im Kletterpark/ Barfußpfad Kastellaun und den Schnupperstunden auf dem Tennisplatz unter Leitung von Dirk Muscheid war das Ferienprogramm auch sportlich gut aufgestellt. 

Und wo Sport getrieben wird, da muss auch gegessen werden. Neben dem IdeenTreff in Zell boten Petra Becker von den Landfrauen und die Hauswirtschafterin Andrea Liesenfeld einen Kochkurs für Kinder an. Im Ideentreff fanden neben dem Kochkurs auch Kreativangebote wie Drachenbau und Basteln mit Naturmaterialien passend zur Jahreszeit statt. Frau Barz und Frau Münster von der Stadtbücherei in Zell machten in den Herbstferien mit einigen Kids das Rathaus der Stadt unsicher. Dabei konnten die kleinen Besucher jeden Winkel des geschichtsträchtigen Gemäuers unter die Lupe nehmen. Weiter wurde vom Förderverein Freibad Arastal wieder ein Kinderzeltlager angeboten, welches aber wetterbedingt leider zweimal abgesagt werden musste.

Im Angebot war auch zum vierten Mal in den großen Ferien die Ferienkomplettwoche. Ein Angebot, das sich besonders an berufstätige Eltern richtet. Hier waren die Kinder von Montag bis Freitag ganztägig unterwegs. Neben kleinen Wanderungen, dem Besuch beim Imker Otto Schneiders stand der Besuch im Tolli Park Mayen, dem Schwimmbad in Zell und einem Indianertag in Traben-Trarbach auf dem Programm. Den Abschluss am Freitag bildete eine Stadtführung mit dem Riwig-Männchen Paul Bohlscheid in Zell und einem Grillfest an der Grillhütte auf dem Schwanz.

Für die Größeren gab es in den Sommerferien eine Fahrt ins Phantasialand nach Brühl und in den Herbstferien in den Movie Park nach Bottrop.

Ein solches Programm kann nur durch eine gute Zusammenarbeit und Vernetzung angeboten werden. Daher nochmal ein großes Dankeschön an alle Mitwirkenden, die zu einem reibungslosen Ablauf beigetragen haben. Ein besonderer Dank an Globus Zell, deren Mitarbeiter die Kinder in der Ferienkomplettwoche mit warmen Mittagessen sowie einem Grillpaket versorgt haben und auch einer Gruppe im Rahmen des Ferienprogramms den Einblick hinter die Kulissen von Metzgerei und Bäckerei gewährt haben. Außerdem an die ehrenamtlichen Helfer des Arbeitskreises Time4Fun, die zum Teil schon über Jahre die Arbeit des Jugend- und Seniorenbüro sowie des Arbeitskreises tatkräftig mit unterstützen und die Durchführung in diesem Rahmen möglich machen.



Aufruf

Wir suchen auch immer Jugendliche und Erwachsene, die Zeit, Lust und Laune haben beim Arbeitskreis Time4Fun mitzumachen! Dieser ist unter anderem für die Planung und Gestaltung der Ferienangebote mit zuständig. Wer Interesse hat, kann sich einfach im Jugend- und Seniorenbüro der VG Zell melden (Telefon 06542/701-728 oder per E-Mail k.hoffmann@vg-zell.de / j.klemm@vg-zell.de).



Bildergallerie

(um sich die Bilder vergrößert ansehen zu können, bitte auf ein Bild klicken und mit > weiterblättern)


?resize=200x











 
Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos
Cookies akzeptieren