Öffentliche Auslegung der Vorschlagslisten für die Wahl der Schöffen und Jugendschöffen für die Geschäftsjahre 2019 bis 2023

Bekanntmachung

 


Die von der jeweiligen Gemeindeverwaltung mit Zustimmung des Gemeinderates aufgestellte Liste über die Persönlichkeiten, die für die Wahl zum Schöffen und Jugendschöffendienst vorgeschlagen werden, liegt

von Montag, dem 16. Juli, bis einschließlich
Montag, dem 23. Juli 2018,

bei jeder Gemeindeverwaltung in der Wohnung des Ortsbürgermeisters, bei der Stadtverwaltung Zell (Mosel) im Rathaus, Balduinstraße 44, Zimmer 8, sowie bei der Verbandsgemeindeverwaltung Zell (Mosel), Corray 1, Zimmer 15 während der Dienststunden zu jedermanns Einsicht offen.

Gegen die Vorschlagsliste kann innerhalb einer Woche, gerechnet vom Ende der Offenlegungsfrist, schriftlich oder zu Protokoll mit der Begründung Einspruch erhoben werden, dass in die Vorschlagsliste Persönlichkeiten aufgenommen sind, die nach § 32 Gerichtsverfassungsgesetz nicht aufgenommen werden durften oder die nach §§ 33 und 34 Gerichtsverfassungsgesetz nicht aufgenommen werden sollten.

Zell (Mosel), den 2. Juli 2018
Verbandsgemeindeverwaltung Zell (Mosel)
Karl Heinz Simon
Bürgermeister

 
Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos
Cookies akzeptieren