Rasen mähen - aber nicht zur falschen Zeit

 


Der Rasen sprießt und muss gemäht werden. Da Rasenmähen meist mit Lärm verbunden ist, ist es sinnvoll, bestimmte Spielregeln einzuhalten, um damit Ärger zwischen Nachbarn zu vermeiden.

Wann Rasenmäher betrieben werden dürfen regelt das Landes-Immissionsschutzgesetz.

Hiernach dürfen Rasenmäher in Wohngebieten werktags nur in der Zeit von 07:00 Uhr bis 13:00 Uhr und von 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr betrieben werden. Von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr ist Mittagsruhe.

An Sonn- und Feiertagen dürfen sie selbstverständlich auch nicht betrieben werden.

Besonders lärmintensive Gartengeräte wie Freischneider, verbrennungsmotorbetriebene Grastrimmer und Graskantenschneider sowie Laubbläser und Laubsammler dürfen - auch im gewerblichen Bereich - nur werktags zwischen 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr sowie von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr betrieben werden.

Bei Störungen empfiehlt es sich, mit dem Verursacher zu sprechen und ihn zu bitten, die Betriebszeiten einzuhalten. Sollte dies nicht funktionieren, ist das Ordnungsamt der Verbandsgemeindeverwaltung Zell (Mosel) Ihr Ansprechpartner.

Zell (Mosel), den 23. April 2019
Verbandsgemeindeverwaltung Zell (Mosel)
In Vertretung:
Mechthilde Esser
Beigeordnete

 
Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos
Cookies akzeptieren