25-jähriges Dienstjubiläum bei der Verbandsgemeindeverwaltung Zell (Mosel)


Auf 25 Dienstjahre im öffentlichen Dienst bei der Verbandsgemeinde Zell kann Rüdiger Nilles aus Reil jetzt zurückblicken. Am 01. Mai 1994 hatte Rüdiger Nilles seine Tätigkeit bei der Verbandsgemeinde in Zell (Mosel) begonnen und ist heute noch für die Verbandsgemeinde tätig.

In einer kleinen Feierstunde erinnerte Bürgermeister Karl Heinz Simon jetzt an den beruflichen Werdegang seines Mitarbeiters.

Rüdiger Nilles hatte nach der Schule eine Ausbildung als Elektroinstallateur absolviert und auch später in diesem Beruf gearbeitet. Anfang der 1990er Jahre war er für seinen Arbeitgeber mit der Elektroinstallation beim Umbau des Hallenbades Zell zum Erlebnisbad betraut. Nachdem mit dem Umbau die komplexe Badtechnik eine kontinuierliche technische Betreuung erforderlich machte, wechselte er zum 01. Mai 1994 zur Verbandsgemeinde Zell. Hier war er zum Einen mit der technischen Betreuung des Erlebnisbades und zum Anderen auch im Abwasserwerk beschäftigt. Den Arbeitsbereich im Abwasserwerk hat er zwischenzeitlich für Tätigkeiten im Bereich der technischen Arbeitssicherheit und des Arbeitsschutzes getauscht, während die technische Betreuung des Bades weiterhin zu seinem Aufgabenbereich gehört.

Bürgermeister Simon wies in der Feierstunde darauf hin, dass Rüdiger Nilles die ihm übertragenen Aufgaben mit seiner langjährigen Erfahrung zuverlässig wahrnehme. Er dankte ihm für die in der Vergangenheit geleistete Arbeit für die Verbandsgemeinde und damit für die Bürgerinnen und Bürger.


Als Zeichen der Anerkennung überreichte er Rüdiger Nilles neben der Dankurkunde der Verbandsgemeinde Zell auch ein kleines Präsent. Den Glückwünschen von Bürgermeister Simon schlossen sich auch Büroleiter Andreas Schorn, die Sachgebietsleiterin Heike Müller sowie für den Personalrat dessen Vorsitzende Anke Steffens an.

 
Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos
Cookies akzeptieren