Standsicherheit von Grabmalen auf Friedhöfen in der Verbandsgemeinde Zell (Mosel)


Bekanntmachung

 


Die Grabmale und sonstigen baulichen Anlagen auf den Friedhöfen müssen dauernd in einem verkehrssicheren Zustand gehalten werden. Sie müssen ihrer Größe entsprechend ausreichend fundamentiert und so befestigt sein, dass sie dauerhaft standsicher sind und auch beim Öffnen benachbarter Grabstätten nicht umstürzen oder sich senken können.

Die Friedhofssatzungen der Ortsgemeinden und der Stadt Zell (Mosel) schreiben hierzu jährlich zwei Überprüfungen vor. Neben der Überprüfung im Herbst ist eine weitere im Frühjahr unmittelbar nach der Frostperiode durchzuführen.

Verantwortlich für die Überprüfung und haftbar für Schäden, welche durch ein Umstürzen von Grabmalen, Teilen davon oder sonstigen baulichen Anlagen verursacht werden, sind die jeweiligen Verfügungs- oder Nutzungsberechtigten der Grabstätten.

Wir fordern daher alle Verfügungs- und Nutzungsberechtigten von Grabstätten auf, die Grabmale auf ihre Standsicherheit zu überprüfen oder fachmännisch überprüfen zu lassen und festgestellte Mängel umgehend zu beseitigen bzw. beseitigen zu lassen.

Wir weisen darauf hin, dass die Friedhofsverwaltung bei Gefahr im Verzuge auf Kosten der verantwortlichen Verfügungs- oder Nutzungsberechtigten Sicherungsmaßnahmen (z.B. Umlegen von Grabmalen) treffen kann. Gegebenenfalls kann sie auch die Mängel auf Kosten der Verantwortlichen beseitigen lassen bzw. die mangelhaften Grabmale oder Teile davon entfernen.

Verbandsgemeindeverwaltung Zell (Mosel)
56856 Zell (Mosel), 16. März 2020
Karl Heinz Simon
Bürgermeister

 
Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos
Cookies akzeptieren