Jugendfeuerwehren

 

Nach den Bestimmungen des Brand- und Katastrophenschutzgesetzes Rheinland-Pfalz können innerhalb der Feuerwehr Jugendfeuerwehren gebildet werden. Die Jugendfeuerwehr ist also als Teil der Freiwilligen Feuerwehr zu betrachten. Jugendfeuerwehrangehörige können im theoretischen und praktischen Feuerwehrdienst ausgebildet werden, dürfen aber grundsätzlich nicht im Einsatzdienst - vor allem niemals im potentiellen Gefahrenbereich - eingesetzt werden.
Die Angehörigen der Jugendfeuerwehr sollen das 10. Lebensjahr vollendet haben. Mit Vollendung des 16. Lebensjahres können die Angehörigen der Jugendfeuerwehr in die aktive Wehr übernommen werden.

Für Rückfragen steht als Ansprechpartner der Verbandsgemeindeverwaltung Zell (Mosel) Herr Stephan Lenartz, Tel. 06542 701-27, zur Verfügung.


Weitere Auskünfte erteilen auch Herr Wehrleiter Markus Morsch, Tel. 06542 9619440, und Herr Kreisjugendfeuerwehrwart Günter Hammes Tel. 02671 910170.

Zurzeit bestehen in der Verbandsgemeinde Zell (Mosel) 13 Jugendfeuerwehren und 2 Bambinifeuerwehren.

 

Ansprechpartner der Jugendfeuerwehren

Jugendfeuerwehr Alf
Jugendfeuerwehr Altlay
Jugendfeuerwehr Blankenrath
Jugendfeuerwehr Bullay
Jugendfeuerwehr Liesenich
Jugendfeuerwehr Löffelscheid
Jugendfeuerwehr Merl
Jugendfeuerwehr Neef
Jugendfeuerwehr Pünderich
Jugendfeuerwehr St. Aldegund
Jugendfeuerwehr Sosberg
Jugendfeuerwehr Strimmig
Jugendfeuerwehr Zell


Ansprechpartner der Bambiniwehren

Bambinifeuerwehr Sosberg
Bambinifeuerwehr Zell

 
Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos
Cookies akzeptieren