Wahlrückblick


Die Auswertung der Europawahl und der Kommunalwahlen 2019 ist erfolgt. Heute wissen wir, wer die Geschicke in unseren Ortsgemeinden in den kommenden Jahren lenken wird. Die vorläufigen Ergebnisse sind in im Mitteilungsblatt (KW 22)  abgedruckt. In der Stadt Zell (Mosel) steht noch die Stichwahl für das Amt des Stadtbürgermeisters/der Stadtbürgermeisterin aus, welche am 16. Juni 2019 stattfinden wird. Dennoch sei mir bereits heute ein kurzer Rückblick erlaubt.

Mein herzlicher Glückwunsch geht heute an alle gewählten Bewerberinnen und Bewerber als Ortsbürgermeister und in den Räten. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Ihnen und sichere Ihnen meine sowie die Unterstützung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verbandsgemeindeverwaltung Zell (Mosel) zu. Gleichzeitig gilt mein Dank jedoch auch allen Kandidatinnen und Kandidaten, welche zwar kandidiert haben, bei der Wahl dann doch nicht zum Zuge gekommen sind. Eine Wahl lebt von der Auswahl und ich bin froh, dass in vielen Gemeinden auch mehr Menschen bereit waren, sich zu engagieren und Verantwortung für das Gemeinwohl zu übernehmen, als letztlich Mandate zu vergeben waren. Das ist gelebte Demokratie.

Alles in allem kann die Vorbereitung und Durchführung der Wahlen als gelungen bezeichnet werden. Über 3.100 Menschen haben in unserer Verbandsgemeinde von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch gemacht. Auch der Wahltag verlief aus meiner Sicht störungsfrei. Die Wahlberechtigten konnten in gewohnter Weise ihren politischen Willen kund tun. Ich möchte es auch nicht versäumen, den vielen ehrenamtlichen Wahlvorständen zu danken, die mit großem Engagement an der erfolgreichen Durchführung der Wahl und der Auszählung, teilweise bis in die Nacht, beteiligt waren.

Ohne die weit über 300 ehrenamtlichen Helfer wäre die Durchführung von insgesamt 48 Wahlen in der Verbandsgemeinde Zell (Mosel) am 26. Mai nicht möglich gewesen. Es ist heute leider nicht selbstverständlich, dass sich Mitbürger ehrenamtlich für Gemeinschaftsaufgaben zur Verfügung stellen.

Die Demokratie lebt von der tatkräftigen Mitwirkung der Bürger. Ich freue mich, dass die zahlreichen Helferinnen und Helfer ein Beispiel gaben für die gemeinsame Gestaltung unserer örtlichen Aufgaben. Dafür allen Helferinnen und Helfern auch in Namen der Ortsgemeinden ein herzliches Dankeschön!

Mein Dank gilt auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unserer Verbandsgemeindeverwaltung, welche im Wahlbüro die Wahlen inklusive der Ausstellung der Briefwahlunterlagen vorbereitet und die am Wahlsonntag bis in die späte Nacht abgewickelt haben.


Karl Heinz Simon
Bürgermeister

 
Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos
Cookies akzeptieren