Erweiterung der Ehrenamtskarte durch die Jubiläumskarte

 


Ehrenamtliche sind in nahezu allen Bereichen eine wichtige Säule des gesellschaftlichen Zusammenhalts, sie sorgen mit ihrem Einsatz für ein gutes Miteinander im Land.

Mit der Ehrenamtskarte für ehrenamtlich Aktive ab 14 Jahren, die sich wöchentlich mindestens fünf Stunden oder 250 Stunden im Jahr engagieren, würdigt die Landesregierung diesen großartigen Einsatz.“ Diese wurde im September 2014 als gemeinsames Projekt der Landesregierung mit den auf freiwilliger Basis teilnehmenden Kommunen in Rheinland-Pfalz eingeführt. 125 Kommunen beteiligen sich inzwischen an dem Projekt, seit 2016 auch die Verbandsgemeinde Zell (Mosel).

Ergänzend dazu gibt es jetzt die Jubiläumskarte. Damit wird ehrenamtlich Aktiven sowie ehemals Engagierten, die die wöchentlich geforderte Anzahl von 5 Stunden ehrenamtlicher Tätigkeit nicht oder nicht mehr erbringen, der Zugang zur landesweiten Ehrenamtskarte ermöglicht. Einzige Voraussetzung ist ein ehrenamtliches Engagement von mindestens 25 Jahren. Die sonstigen Vergabekriterien entfallen gänzlich. Das Engagement kann kontinuierlich in einer Organisation oder aber in verschiedenen Tätigkeitsbereichen erfolgt sein bzw. erfolgen.

Mit der Jubiläumskarte können dieselben Vergünstigungen in Anspruch genommen werden, die die landesweite Ehrenamtskarte bietet. Die Karte gilt lebenslang und kann vom Ehrenamtlichen selbst beantragt werden. Auch Vereine, Organisationen oder Kommunen können den Engagierten vorschlagen.

Besitzer der Ehrenamtskarten genießen bereits jetzt mehr als 580 Vergünstigungen, die das Land, die teilnehmenden Kommunen oder private Partner zur Verfügung stellen. Darunter fallen Ermäßigungen auf Eintrittspreise in Museen, bei Stadtführungen, auf Schwimmbadbesuche und ähnliches. Zusätzlich gibt es ermäßigte Eintrittspreise für die staatlichen Burgen, Schlösser und Altertümer in Verwaltung der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, Sonderaktionen und Verlosungen mit Unterstützung der Lotto Rheinland-Pfalz GmbH für beispielsweise Kultur- und Sportevents. Weitere typische Vergünstigungen sind zwei Tickets zum Preis von einem für Museen, Bäder, Theater, Veranstaltungen sowie Ermäßigungen auf Waren oder Dienstleistungen oder Einladungen zu besonderen Veranstaltungen.

Die landesweiten Vergünstigungsangebote sind auf www.wir-tun-was.de zu finden.

In der VG Zell (Mosel) gibt es folgende Vergünstigungen:

  • Ermäßigung des Eintrittspreises für Ganztageskarten im Erlebnisbad Zeller Land um 30 %,
  • Ermäßigung des Eintrittspreises bei der Veranstaltung "Zeller Weinkulturnacht" im Rathaus der Stadt Zell für die jeweils zweite Person um 50 %
  • eine Tasse Kaffee oder ein Kaltgetränk kostenlos in der Cafeteria im Globus Handelshof.

Einrichtungen und Unternehmen, die Ihnen Vergünstigungen gewähren, sind an einem Mitmach-Aufkleber zu erkennen.

Für die Jubiläumskarte gibt es ein separates Antragsformular, mit dem langjährig Engagierte die Karte selbst beantragen können.

Zusätzlich gibt es ein Vorschlagsformular für Vereine, Verbände und Kommunen.

Alle entsprechenden Formulare sowie weitere ergänzende Informationen stehen im Internet unter www.wir-tun-was.rlp.de/de/anerkennung/ zur Verfügung. Ebenso kann man die Formulare auf der Internetseite der Verbandsgemeindeverwaltung Zell (Mosel) www.zell-mosel.de/ downloaden. Das Formular lassen Sie dann bitte dem Jugend- und Seniorenbüro der VG Zell (Mosel), welches die Anträge nach Prüfung an die Leitstelle Ehrenamt und Bürgerbeteiligung in der Staatskanzlei weiterleitet, zukommen. Dort wird die Ehrenamtskarte (im Scheckkartenformat) kostenlos ausgestellt und wird durch die Verbandsgemeinde ausgehändigt.

 
Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos
Cookies akzeptieren