Jugendparlament der Verbandsgemeinde Zell (Mosel) – Es geht weiter!

Am Sonntag, den 15.09.2013, wurde in der Verbandsgemeinde Zell nach der Satzung des Jugendparlamentes ein neues Jugendparlament für die Verbandsgemeinde Zell (Mosel) gewählt. Im Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung eröffnete Bürgermeister Karl Heinz Simon die Abstimmung und erläuterte den Wahlablauf.

Zur Wahl standen neun Kandidaten im Alter zwischen 14 und 27 Jahren, die in einer geheimen Wahl gewählt werden konnten.

Nach der Auswertung gab der Wahlausschuss bekannt, dass alle Kandidaten als Mitglied ins Jugendparlament gewählt wurden.

Im Anschluss an die Wahl fand die konstituierende Sitzung mit der Vorstandswahl statt. Florian Goebel aus Neef bleibt dem Jugendparlament für weitere zwei Jahre als Vorsitzender erhalten. Gleiches gilt für seinen Stellvertreter Thorsten Grohmann aus Zell. Neu dabei ist Fiona Zirwes aus Panzweiler. Sie übernimmt die Funktion der Schriftführerin. Ihr Vertreter ist Jonas Mohr aus Grenderich, der damit ebenfalls „die zweite Etappe antritt“.  Ebenfalls für weitere zwei Jahre wiedergewählt wurden Florian Jatta aus St. Aldegund als Kassenwart sowie Laura Franzen aus Neef als seine Stellvertreterin. Wie auch beim ersten Jugendparlament wurde Julian Angsten aus Liesenich zum Pressesprecher gewählt. Neu im Jugendparlament und als Beisitzer im Vorstand sind Stephanie Pellio aus Zell und Philipp Wirtz aus Mittelstrimmig.

Die Sitzungen des Jugendparlamentes werden regelmäßig im Mitteilungsblatt bekanntgegeben und sind öffentlich. Über Besucher bei den Sitzungen oder Anregungen und Ideen an bzw. für das Jugendparlament würden sich die Mitglieder sehr freuen!

Das „neue“ Jugendparlament möchte die Veranstaltungen, welche sich in den vergangenen beiden Jahren bewährt haben, weiterführen. Sie haben aber auch schon interessante und gute Ideen für Neues. Hier gilt es, sich überraschen zu lassen, mit was die „Neuen“ in den nächsten beiden Jahren aufwarten!

 
Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos
Cookies akzeptieren