Dorferneuerungsprogramm 2018

Vier Ortsgemeinden in der Verbandsgemeinde Zell (Mosel) stehen in den Startlöchern

 


Im Rahmen des Dorferneuerungsprogrammes 2018 wurden im vergangenen Jahr innerhalb der Verbandsgemeinde Zell (Mosel) fünf Anträge auf Landes-Zuwendung gestellt.

Am 07.05.2018 überreichte Frau Staatssekretärin Heike Raab, im Rahmen einer kleinen Feierstunde in der Verbandgemeindeverwaltung Zell (Mosel), persönlich die von Staatsminister Roger Lewentz unterzeichneten Bewilligungsbescheide des Ministeriums des Innern und für Sport Rheinland-Pfalz. Hierbei dürfen sich alle vier Ortsgemeinden, die einen Förderantrag gestellt haben, über eine positive Entscheidung freuen.

Für die Ortsgemeinde Bullay bedeutet dies, dass bereits diesen Sommer mit einer Dorfmoderation begonnen werden kann. Die Dorfmoderation ist ein wichtiges Instrument der Dorferneuerung und hat die Absicht, zu einer zielgerichteten Dorfentwicklung der Gemeinde beizutragen. Das Land Rheinland-Pfalz stellt hierfür 12.000,00 € zur Verfügung. Des Weiteren strebt die Ortsgemeinde Bullay die Sanierung und den barrierefreien Umbau der Toilettenanlage am Moselufer an; die bereitgestellten Fördermittel belaufen sich auf 43.000,00 €.

Auch in Alf steht ein Großprojekt in den Startlöchern. Die Ortsgemeinde plant die Errichtung eines Mehrzweckplatzes im Bereich Brückenstraße / B 49. Vorrangiges Ziel hierbei ist es, das Dorf zu beleben und für Bewohner und Touristen weiterhin attraktiv zu gestalten. Die Ortsgemeinde kann sich hierbei über eine Förderung in Höhe von insgesamt 179.500,00 € freuen.

Ferner dürfen sich auch die Hunsrückgemeinden Hesweiler und Panzweiler über eine Zuwendung freuen, die ebenfalls neue Projekte in die Hand nehmen möchten.

Das im Besitz der Ortsgemeinde Hesweiler stehende Ehrenmal befindet sich aktuell in einem sanierungsbedürftigen Zustand. Um dieses erhalten zu können, beabsichtigt die Ortsgemeinde eine Instandsetzung des Ehrenmals. In diesem Zusammenhang soll auch die umliegende Freifläche neugestaltet werden. Die durch das Land bereitgestellten Fördermittel belaufen sich auf 35.500,00 €.

In Panzweiler ist der Abriss eines leerstehenden, nicht erhaltenswerten Gebäudes mit anschließender Nutzung des Grundstücks im Sinne der Dorfentwicklung geplant. In diesem Rahmen steht eine Förderung von 26.600,00 € zur Verfügung.

Bürgermeister Karl Heinz Simon, der gemeinsam mit den Ortsbürgermeistern Matthias Müller (Bullay), Peter Mittler (Alf), Manfred Wilhelms (Hesweiler) und Winfried Theisen (Panzweiler) sowie seinen Mitarbeiterinnen Claudia Kontermann und Laura Eigelshoven die Bewilligungsbescheide in Empfang nahm, dankte Staatssekretärin Raab stellvertretend für die Landesregierung für diese wichtige Unterstützung.

“Die Dorferneuerung in den Gemeinden in der Verbandsgemeinde Zell verläuft sehr positiv und ich freue mich, dass neben den vier Gemeinden weitere Gemeinden derzeit im Zuge der Dorferneuerung aktiv sind“, betonte Karl Heinz Simon. „Einen großen Anteil daran tragen die Bürger, die sich in vorbildlicher Weise ehrenamtlich engagieren. Das zeigt, dass im ländlichen Raum das Zusammengehörigkeitsgefühl großgeschrieben wird und die Lebensgemeinschaft in der Gemeinde eine besondere Bedeutung für die Bürger genießt. Wenn es dabei um bauliche Projekte geht, dann geht dies jedoch nur mit der finanziellen Unterstützung des Landes Rheinland-Pfalz. Mit den ausgesprochenen Bewilligungen von zusammen knapp 300.000 € können jetzt wichtige Projekte in den vier Gemeinden realisiert werden.“